Der Kern der Kipli Matratze hat die höchstmögliche Konzentration von Naturlatex von 97 %.

Die restlichen 3 % sind Vulkanisationsstoffe (hauptsächlich Zink), die notwendig sind, um flüssigen Latex in Schaum zu verwandeln.

In Frankreich reicht ein Anteil von 85 % aus, um die Bezeichnung "100 % Naturlatex" zu verwenden. Kipli verwendet hingegen den höchstmöglichen Anteil.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!