Das Kipli Naturlatexkissen wird in Italien hergestellt, der Naturlatex stammt dabei aus Sri Lanka.

Die Herstellung erfolgt nach dem Dunlop Verfahren bei dem zunächst die noch flüssige Latexmilch unter Zugabe von Hilfsstoffen mit Druckluft aufgeschäumt wird. Daraufhin wird die noch heiße Latexmasse in eine Stahlform mit verschieden angeordneten Heizstiften gegossen. Diese formen im Herstellungsprozess die Zellen im Latexkissen.

Nun wird die Masse unter der Zugabe von Wasserdampf, auch bekannt als Vulkanisierung, erhitzt. Hierbei entsteht der fertige Latexkern, der im Anschluss ausreichend auskühlen, gewaschen und getrocknet werden muss.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!